Labyrinth Theater Asylum

Labirint

Cafékultour lädt Sie zum Mitmach-Theater ein. Das unabhängige Theater Labyrinth Asylum spielt am Donnerstag, den 21. April, zwischen 18 und 22 Uhr im Cuib d’Arte und Sie können für fünf Minuten mitmachen. Denn das Stück fungiert eher als soziales Experiment mit Ihnen als Darsteller und Versuchskaninchen.

Das Wahrnehmungstheater Labyrinth spannt den Zuschauer konstant mit in das Bühnengeschehen ein. Es ist eine Aufforderung in sich einzukehren, um so besser die Natur und das Wesen menschlicher Gefühle zu begreifen. Es ist interaktives Theater, Wahrnehmungstheater, Experimenttheater, in dem jeder Zuschauer eingeladen wird eine Reihe einzigartiger Erfahrungen zu machen – ein Initiationsritus.

Einmal alle 5 Minuten wird ein Zuschauer Teil des Stückes. Während der gesamten Vorstellung werden sich zwei Zuschauer niemals begegnen. Beide sind die Hauptfiguren der Geschichte.

In Hermannstadt wurde das Labyrinth Theater Asylum 2014 gegründet und zwar als Reaktion auf vorherrschende Probleme der heutigen Gesellschaft. Die gekappte Verbindung zwischen dem Menschen und seinem Innersten sowie der Gegenwart, in die er lebt, soll durch die Vorstellungen wieder hergestellt werden. Nach 7 Vorstellungen und hunderten Zuschauern hat die Theatergruppe ihr Angebot ausgeweitet und will auch in Temeswar das Gleiche erreichen und regelmäßig Experimenttheater anbieten. Die verschiedenen Vorstellungen thematisieren soziale Probleme des modernen Menschen.

Jeder kann mitmachen, der soziale oder berufliche Hintergrund spielt keine Rolle. Nach jeder Vorstellung werden auch Werkstätten angeboten, die den Zuschauern dabei helfen sollen, sich auf andere Vorstellungen der Theatergruppe vorzubereiten.

Für die Teilnahme ist eine Reservierung erforderlich. Interessenten können sich unter hello@asylumlabyrinth.ro anmelden.

Cafekultour 2016