Proiecția filmului „Westen”

Das Deutsche Kulturzentrum Temewar lädt zu einer neuen Filmvorführung im Rahmen der deutschen Filmreihe „FilmparaDE” ein.  Vorgeführt wird Regisseur Christian Schwochows 2013 veröffentlichter Streifen, WESTEN, der auf dem Montréal World Film Festival im gleichen Jahr den FIPRESCI-Preis (Fédération Internationale de la Presse Cinématographique) gewonnen hat. Die Veranstaltung wird nach wie vor in der Teestube der Cărturești-Buchhandlung (Mercy-Str. Nr. 7) stattfinden, wo wir Sie am 7. Mai, um 18:30 Uhr, herzlich erwarten.

Foto FilmSommer 1978. Chemikerin Nelly Senff und ihr Sohn Alexej übersiedeln von Ost- nach West-Berlin, was durch eine fingierte Ehe mit einem Westdeutschen ermöglicht wurde. Nach dem Tod von Nellys Freund und Alexejs Vater will sie im Westen ein neues Leben beginnen, doch das Leben dort ist nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatte.

WESTEN erzählt von einer Republikflucht, die ganz und gar keine Reise ins Paradies ist, und bei der es nicht um die gepriesene „Freiheit“ oder materielle Fortschritte geht, sondern um eine Frau, die einen radikalen Neuanfang sucht, dafür alle alten Bindungen aufgibt und lange brauchen wird, um an ihrem Ziel anzukommen, das mit dem puren Ortswechsel noch längst nicht erreicht ist“ (Goethe-Institut).

Der Film wird in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln präsentiert.

Die Filmreihe „FilmparaDE“ wird vom Deutschen Kulturzentrum Temeswar in Zusammenarbeit mit dem DAAD-Lektorat an der TU Politehnica Temeswar und der Cărtureşti-Buchhandlung organisiert.

Die Filme werden mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts gezeigt.