„Das Deutschlandprojekt“: Expoziție „V8 – Platforma de artă contemporană“

8jahrev8Durch „Das Deutschlandprojekt – Stadt Karlsruhe“ haben wir mit Unterstützung der Stadtbehörden aus Temeswar und Karlsruhe durch Konzerte, Filmvorführungen und einer Theateraufführung aktuelle Aspekte der Kultur- und Kunstszene Karlsruhes in Temeswar während des gesamten Jahres präsentieren können. Nun möchten wir zur Ausstellung „V8 – Plattform für neue Kunst“, der V8 Plattform aus Karlsruhe, herzlich einladen. Diese ist nun die letzte Veranstaltung innerhalb von „Das Deutschlandprojekt – Stadt Karlsruhe“.

Die Vernissage der Ausstellung findet am 14. Oktober 2014, um 18 Uhr, in der Calpe Gallery (Hector.-Str. Nr. 1) statt. Eröffnet wird die Ausstellung von Dr. Swantje Volkmann, Kulturreferentin für Südosteuropa am Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm. Anwesend bei der Vernissage werden auch die ausstellenden Künstler Franziska Degendorfer, Michael Grudziecki und Daniel Wogenstein sein.

Der Vernissage werden die Musiker Petre Ionuțescu (Trompete), Sergiu Cătană (Schlagzeug) und Gabriel Almași (elektrische Gitarre), die als TROMPETRE auftreten, eine musikalische Note geben.

Die V8 Plattform für neue Kunst wurde 2005 von Studenten der Kunstakademie Karlsruhe gegründet und ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Sie wurde nach ihrem Standort in der Viktoriastraße 8 benannt. Seit ihrer Gründung hat sie sich zu einem festen und wichtigen Bestandteil der Karlsruher Kunst- und Kulturszene entwickelt und begreift sich als Vermittler zwischen junger Kunst und einem kunstinteressierten Publikum.

Das Selbstverständnis der V8 liegt darin, interessante und facettenreiche Beiträge zur zeitgenössischen Kunst jenseits etablierter Kulturinstitutionen zu vermitteln.

In den vergangenen zehn Jahren zeigte die V8 Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland und Europa in Einzel- sowie Gruppenausstellungen, wobei sie etwa zehn Ausstellungen pro Jahr veranstaltete.

In der Vielfalt der künstlerischen Ansätze wird dem Karlsruher und heute auch Temeswarer Publikum ein Panoramablick auf junge zeitgenössische Kunst ermöglicht. Während die V8 in den Ausstellungen in ihren Räumen versucht möglichst viele Positionen von außerhalb zu zeigen, präsentiert sie in Temeswar nun junge Kunst aus der Partnerstadt Karlsruhe.

Mit der Ausstellung soll zum einen die persönliche Arbeit der Künstler vorgestellt werden sowie die Idee einer jährlich stattfindenden V8 Mitgliederausstellung. Arbeiten aus dem Bereich der Malerei, Graphik sowie Plastik sind zu sehen. Erzählerisch, surreale sowie abstrakte, konstruktivistische Positionen werden in der Ausstellung vereint und zeigen die Vielfalt in der V8.

Die Ausstellenden sind Franziska Degendorfer, Enrico Bach, Pirmin Lang, Michael Grudziecki, Philipp Joswig, Ralf Rose, Max Santo und Daniel Wogenstein.

Die Ausstellung kann im Zeitraum 14. Oktober – 1. November 2014 in der Calpe Gallery besucht werden.