Internationales Filmfestival CINECULTURA

12. bis 17. März 2018 in der Aula Magna der West-Universität Temeswar

6 Tage, 14 Filme, 11 Sprachen – Im März verwandelt sich die Aula Magna der West-Universität Temeswar für das CINECULTURA wieder in einen Kinosaal. In der Woche vom 12. bis 17. März 2018 findet das internationale Filmfestival, das von LektorInnen der Temeswarer Universitäten und Freiwilligen organisiert wird, zum mittlerweile 9. Mal statt. Der Eintritt ist dabei wie immer frei.

Erstmals kooperiert das CINECULTURA in diesem Jahr mit dem osteuropäischen Filmfestival BEAST aus Porto (Portugal) und zeigt im Rahmen dieser Zusammenarbeit am Samstag fünf Kurzdokumentationen.

Eröffnet wird das Festival am Montag, den 12. März um 19.00 Uhr, traditionell mit dem rumänischen Film. Die Sprachtrainerin und Bloggerin Mihaela Pencov wird in das Festival und in das Drama Vara s-a sfârșit des Regisseurs Radu Potcoavă einführen. Mit zwei jugendlichen Hauptdarstellern stellt er im rumänischen Film eine Besonderheit dar. An den folgenden Tagen werden jeweils zwei Filme aus unterschiedlichen Ländern gezeigt.

Als deutschsprachige Beiträge sind auch in diesem Jahr wieder zwei Filme aus Deutschland bzw. Österreich vertreten. Am Dienstag, den 13. März um 20 Uhr, wird die mehrfach als bester Jugendfilm ausgezeichnete Produktion Tschick von Fatih Akin gezeigt. Die Verfilmung des erfolgreichen Romans von Wolfgang Herrndorf erzählt die Geschichte von zwei Außenseitern, die sich in den Sommerferien in einem gestohlenen Auto auf eine Reise von Berlin Richtung Osten aufmachen.

Der österreichische Beitrag Gruber geht von Marie Kreutzer wird am Donnerstag, den 15. März um 18 Uhr, zu sehen sein. In dem nach einer Literaturvorlage gedrehtem Film steht die Figur des arroganten Werbers John Gruber im Zentrum, ein egozentrischer und zynischer Mitdreißiger, der sich durch eine Krebsdiagnose Gefühlen ausgesetzt sieht, die ihn bis dahin nicht interessiert haben.

Alle Filme des Festivals werden in Originalsprache mit englischen oder rumänischen Untertiteln gezeigt.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite: www.cinecultura.ro und Facebook.

Organisatoren: Österreichischer Akademischer Austauschdienst (OeAD), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Lettorato Italiano UVT, Camões, Instituto da Cooperação e da Língua, I.P. Portugal, Srpski Lektorat u Temishwaru, Instituto Cervantes Bucarest, Universitatea de Vest din Timişoara.

Sponsoren: Continental, Österreichisches Kulturforum Bukarest, Institut Français Timişoara, Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar, Fropin

Partner: Österreichisches Kulturforum Bukarest, Österreich Bibliothek Temeswar, Ambassade de France en Roumanie, Institut Français Timişoara, Lectorat de Français Timişoara, Deutsches Kulturzentrum Temeswar, Ambasciata d´Italia a Bucarest, Consolato Onorario d’Italia a Timisoara, Embaixada de Portugal em Bucareste, Generalni Konsulat Republike Srbije Temišvar, Uniunea Sarbilor din Romania, Embajada de España en Bucarest, Consulado Honorario de España Timişoara, Via Rumania Cultura, Universitatea Politehnica Timişoara, Facultatea de Ştiinţe ale Comunicarii UPT, Plus East cultural association, BEAST international film festival, Icon Productions, Biblioteca Centrală Universitară Eugen Todoran, Bibliotheca Universitatea Politehnica Timisoara, Hexagone, Marele Ecran, Pelicula Culturală

Medienpartner: Radio România Timișoara, Radio România International, Funkforum, TVR Timişoara, Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien, Banater Zeitung, Zile şi Nopţi