Videoinstallation: Julian Rosefeldt „Asylum”

Neun riesige, schwebende Leinwände, neun parallel-laufende Filme, neun Tableaux vivants, die mit einer stark verlangsamten Kamerabewegung aufgenommen sind. „Asylum” ist eine überwältigende Videoinstallation des Künstlers Julian Rosefeldt, eine Premiere für Rumänien, die das Temeswarer Publikum mit einer einzigartigen Ausstellung beeindrucken wird.

Die Ausstellung kann bis am 4 Juli im Timco Hallen besucht werden. Programm: Di- So, von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Die neun Filme zeigen in einer stark verlangsamten Kamerabewegung neun verschiedene ethnische Gruppen, die klischee-artige und sinnlose Arbeiten ritualistisch ausführen und die am Mythos des Sisyphos erinnern. Die Darsteller sind in Gruppen gezeigt und so, ihrer Individualität beraubt, wobei dies die allgemeine Rezeption des ‘Anderen’ versinnbildlicht.

Julian Rosefeldt (geb. 1965) ist ein deutscher Filmkünstler. Seine aufwendig und opulent inszenierten Filme werden nicht in Kinos sondern in Museen und in Kunstausstellungen gezeigt. Julian Rosefeldts Werk besteht hauptsächlich aus aufwendig inszenierten Filminstallationen, die zumeist als panoramaartige Mehrkanal-Projektionen angelegt sind.

Seine Kreationen spiegeln die Faszination des Künstlers für den Alltag und Stereotypen, Klischees und Wiederholungen. Filme und Installationen: Manifesto (2016), The Creation (2015), Deep Gold (2013/2014), My Home Is a Dark and Cloud-Hung Land (2011), American Night (2009), The Shift (2008), The Ship of Fools (2007), Lonely Planet (2006), Requiem (2007), The Perfectionist (2005), Stunned Man (2004), The Soundmaker (2004), Trilogy of Failure (2004/2005), Asylum (2001/2002). Aufgrund der starken Präsenz in Museen und Festivals weltweit, sind Rosefeldts Arbeiten heute sehr bekannt und werden z.B. in der Neuen Nationalgalerie Berlin, in Saatchi Gallery London oder im MOMA in New York gezeigt.

Die Ausstellung wird vom Deutschen Kulturzentrum Temeswar, der Stadt Temeswar und dem Goethe Institut Bukarest im Rahmen der Deutschen Kultur- und Wirtschaftstage im Banat veranstaltet.