BETA Biennale 2016

Das größte Kulturereignis im Bereich Architektur in Temeswar, die BETA Biennale 2016, findet ab dem 1. Oktober bis zum 26. November 2016 statt und wird vom Rumänischen Architektenorden, Filiale Temesch organisiert.

Die Organisatoren erzielen ausführlich zu erklären, was Qualität in der Architektur bedeutet, ausführlich zu erklären und wie Architekten, Verwaltung und Gemeinschaft zusammenarbeiten können um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Die zentrale Veranstaltung der Biennale ist die Wettbewerbsaustellung BETA 2016, die sich sowohl an Architekten als auch an anderen Fachleuten, die im Entwicklungsprozess des urbanen Raumes einbezogen sind, richtet. Der Wettbewerb hat einen euroregionalen Charakter, wobei die Teilnehmer aus der DKMT Euroregion kommen: Temesch, Caraș-Severin, Hunedoara und Arad aus Rumänien, Csongrád und Bács-Kiskun aus Ungarn und aus der Provinz Vojvodina in Serbien.

Eine weitere wichtige Veranstaltung der Biennale ist das Projekt „Privește orașul“ („Betrachet die Stadt“), das Temeswarer dazu einlädt, Menschen, Räume, Gebäude und ihre Architektur zu betrachten und Geschichten aus persönlicher Perspektive über Temeswar zu schreiben. Die Geschichten werden auf „Privește Orașul“- Postkarten geschrieben, welche sich an verschiedenen Orten in der Stadt befinden werden (Kulturinstitute, Bars und Cafés). Zudem werden die zehn schönsten Geschichten von Künstlern aus Temeswar illustrieret und dann in der Stadt ausgestellt.

Die offizielle Eröffnungsgala der Biennale wird am 1.Oktober im Kunstmuseum Temeswar stattfinden, bei der sowohl das gesamte Programm, als auch die BETA Wettbewerbsausstellung eröffnet wird.

Die Ausstellung kann anschließend in den nächsten zwei Wochen besucht werden.

beta-2016