FilmparaDE 2016 – Die Filmreihe wird fortgesetzt

film_parade_2016x

Rennt, wenn ihr könnt, denn wir setzen unsere Filmreihe fort. Unser Versprechen: Ihr werdet lachen, ihr werdet weinen und sieben unvergessliche Abende mit uns verbringen.

Das Deutsche Kulturzentrum Temeswar, das DAAD-Lektorat an der Technischen Universität Temeswar und die Buchhandlung Cărtureşti laden euch zum zweiten Teil der FilmparaDE ein. Mit unserer aktuellen „Parade“ zeitgenössischer deutscher Filmproduktionen, möchten wir euch Deutschlands Filmlandschaft vorstellen und darauf eingehen, was den deutschen Film eigentlich so besonders macht.

 

40252

Am 04. Februar zeigen wir die Tragikomödie „Renn, wenn du kannst“ von Regisseur Dietrich Brügemann. Der Film handelt von der schwierigen Dreiecksbeziehung zwischen Student Ben, der im Rollstuhl sitzt, dem Zivildienstleistenden Christian und der Musikstudentin Annika. Mit Brügemanns Coming-of-Age-Geschichte werden sich besonders Millennials identifizieren können. Die drei Protagonisten gespielt von Robert Gwisdek, Jacob Matschenz und Anna Brüggemann wissen nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Nicht nur die Suche nach der großen Liebe verwirrt sie, sondern auch die fortwährende Suche nach der eigenen Identität.

Sämtliche Filme werden ab 18:30 Uhr in der Teestube der Buchhandlung „Cărturești“ (Mercy Str. 7) vorgeführt. Die Filme sind eine Leihgabe des Goethe Instituts und liegen in der Originalfassung mit englischen Untertiteln vor.

Der Eintritt zu den Filmabenden ist frei.

 

Dieses Jahr werden noch folgende Filme gezeigt:

18. Februar: About a Girl (Charleen macht Schluss), Regie: Mark Monheim

03. März: Schönefeld Boulevard, Regie: Sylke Enders

17. März: Über-Ich und Du, Regie: Benjamin Heisenberg

31. März: Als wir träumten, Regie: Andreas Dresen

14. April: Der Mann, der über Autos sprang, Regie: Nick Baker-Monteys

28. April: Zwischen Welten, Regie: Feo Aladag