FILM: „Sascha”

SASCHA_A1_neu.inddInnerhalb der deutschen Filmreihe „Rundsicht – zeitgenössische Regisseure“ laden das Deutsche Kulturzentrum Temeswar, das DAAD-Lektorat an der Technischen Universität Temeswar und die Buchhandlung Cărturești herzlich zur Vorführung des Films “Sascha”, am 23. Januar 2014, um 18:30 Uhr, in die Teestube der Cărtureşti Buchhandlung (Mercy-Str. 7), ein.

“Sascha” ist eine deutsche Tragikomödie, aus dem Jahr 2010, in der Regie von Dennis Todorović. Dieser präsentiert die Geschichte von Sascha, einem 19-jährigen musikalischen Talent, dessen Leben sich als sehr kompliziert erweist, da er homosexuelle Neigungen hat und heimlich in seinen Klavierlehrer verliebt ist. Sein Vater betrachtet die Homosexualität als große Schande und seine Mutter möchte aus ihm einen bekannten Konzertpianisten machen. Gefühlschaos und schwierige Entscheidungen bestimmen Saschas Leben.

Mit viel Humor und Ironie werden die schwierigen Situationen, die Sascha überwinden muss, von Dennis Todorović dargestellt. Nur durch Ironie kann dieser die Tragik der Immigrantenfamilie Petrović und die Härte der Konflikte, die durch Saschas Geständnisse entstehen, in seinem Film wiedergeben.

Die Filmvorführung findet mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts statt.

Dieses Jahr werden noch folgende Filme gezeigt:

6. Februar: Poll, Regie: Chris Kraus, 2010

20. Februar: Das Lied in mir, Regie: Florian Cossen, 2010

6. März: Unter dir die Stadt, Regie: Christoph Hochhäusler, 2010

20. März: Kaddisch für einen Freund, Regie: Leo Khasin, 2011

3. April: Die Farbe des Ozeans, Regie: Maggie Peren, 2011

17. April: Wintertochter, Regie: Johannes Schmid, 2011

8. Mai: Oh boy, Regie: Jan Ole Gerster, 2012