Centrul Cultural German de 5 ani la Timişoara

5 Jahre Deutsches Kulturzentrum Temeswar

Im Jahr 2007 wurde das Deutsche Kulturzentrum Temeswar fünf Jahre alt. Mit den Aufführungen des deutsch-rumänischen Jugendtheaterprojekts  „Tempo! Tempo!“ in Temeswar am 4.-6.10.2007 feierte das Deutsche Kulturzentrum nun diesen Geburtstag.

Ein kurzer Rückblick: 2001 wurde die Deutsch-Rumänische Kulturgesellschaft gegründet, um mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und der Robert Bosch Stiftung nach dem Vorbild der bereits existierenden Kulturzentren in Iasi und Cluj-Napoca ein Deutsches Kulturzentrum Temeswar ins Leben zu rufen. Von den drei Abteilungen, die das Zentrum heute ausmachen, war die Sprachabteilung mit den ersten Deutschkursen im damaligen Sitz des Kulturzentrums an der Piata Regina Maria die erste, die den Betrieb aufnahm. Es folgten die ersten Kulturveranstaltungen, die dann ab August 2002 von der ersten von der Robert Bosch Stiftung entsandten Leiterin, Senta Höfer, ausgebaut wurden. Die Bibliothek wurde schließlich eröffnet, als das Kulturzentrum im März 2003 in seine heutigen Räumlichkeiten im Herzen Temeswars in der Augustin Pacha Straße umziehen konnte. Viele Menschen haben seither das Kulturzentrum besucht, die Zahl der Leser der Bibliothek, der Deutsch- und auch Rumänischkursteilnehmer und nicht zuletzt der Besucher des Kulturprogramms ist stetig gewachsen. Einen genauen Geburtstag festzulegen fällt ob der Chronologie der Entstehung unserer Einrichtung allerdings schwer!

Zwei Ziele standen und stehen im Vordergrund aller Tätigkeit des Kulturzentrums: die Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbildes an alle Interessenten der deutschen Kultur und Sprache und die Förderung des deutsch-rumänischen Kulturaustausches auf allen Ebenen. Vor allem junge Menschen in Temeswar anzusprechen, bildet eine weitere zentrale Leitlinie aller Projekte des Zentrums.

Das deutsch-rumänisches Jugendtheaterprojekt „Tempo! Tempo!“, das in diesem Jahr zusammen mit dem Literaturhaus Stuttgart organisiert wurde, vereint diese Gedanken alle miteinander: Acht Monate lang haben sechs deutsche und sechs rumänische Jugendliche an einem gemeinsamen Stücktext zum Thema Tempo geschrieben, den sie mit großem Erfolg am 12. September bereits in Stuttgart gemeinsam auf die Bühne gebracht haben. Es ist eins von vier innovativen Jugendtheaterprojekten zwischen Deutschland und Osteuropa, die im Jahr 2007 Förderung durch den Fonds Darstellende Künste aus Deutschland erhalten.

Deshalb feiert das Kulturzentrum den fünfjährigen Geburtstag mit den Aufführungen dieses Theaterstücks in Temeswar im The Note Club am 4. und 5. Oktober oder am 6. Oktober im Studiosaal des Ungarischen Staatstheaters.