Graphium

4. – 29. Oktober, Deutsches Kulturzentrum Temeswar – Graphikausstellung: Menschenmassen / Massenbilder

„Meine „Plätze“ sind öffentliche Orte der Auseinandersetzung, der Wut, der Entscheidung, der Enttäuschung, der Hoffnung… Der einzelne Mensch wird aufgesogen von der Masse, verliert seine Individualität, um derentwillen sich diese Masse erst bildet.“ – Bernd Koblischeck

Dieses Jahr fand bereits zum dritten Mal die Internationale Grafikbiennale für Mini-Prints „Graphium“ in Temeswar statt. „Graphium“ ist eine kulturelle Veranstaltung, die großes Ansehen erlangt hat. Ins Leben gerufen wurde „Graphium“ von dem Bildhauerverband, Sektion Temeswar (UAP), dem Atelier für Druckgrafik Graphium und dem Kulturverein Graphite. Für das Jahr 2008 erwarteten die Organisatoren an die 200 Werke von etwa 80 Künstlern aus der ganzen Welt. Eine internationale Jury hat diejenigen Werke ausgewählt, die bei der abschließenden Ausstellungseröffnung präsentiert wurden.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.graphite.arts.ro