Expoziţie multimedia: Ernst Jandl on stage

23. November, 18 Uhr, Kunstmuseum Temeswar – Ernst Jandl on stage –  Multimediale Ausstellung

Es eröffnen Lutz Dittrich vom Literaturhaus Berlin und Karin Cervenka, Leiterin des Österreichischen Kulturforums Bukarest. Anlässlich der Eröffnung findet eine Lesung mit Texten Ernst Jandls statt. Es liest Dana Borteanu, Schauspielerin am Deutschen Staatstheater Temeswar, die am Klavier von Nicolae Vezure, Student an der Musikhochschule Temeswar, begleitet wird.

Anläßlich des 11. Todestages von Ernst Jandl (1925-2000) widmet sich die Ausstellung einem der wichtigsten und einflussreichsten Lyriker der deutschsprachigen Literatur nach 1945, ein Künstler, der an den Schnittstellen von Literatur, Musik und bildender Kunst arbeitete.

Knapp dreieinhalb Jahrzehnte begeisterte Ernst Jandl ein großes Publikum mit seinem Werk. Er schrieb Laut- und Sprechgedichte, experimentelle Prosa, autobiographische Texte, Hörspiele, Theaterstücke, Filme und ein Ballett. Er war ein Auftritts- und Vortragskünstler, der das Publikum zum Lachen, manchmal zum Toben brachte. Die Vielsprachigkeit und Vielstimmigkeit seiner Texte, das Spektrum aus Alltagssprache, Englisch, Dialekt und „heruntergekommener Sprache“ war Programm, war „fortwährende Realisation von Freiheit“.